Outdoorpartner Aflenz Land
                                                              [Home]                  Anmelden

Outdoorpartner.at ist ein nŘtzliches Potral fŘr das Auffinden von passenden Outdoorpartnern. Sie k÷nnen in "Aflenz Land" suchen, eine Mitgliederkarte mit der genauen Lage ist vorhanden.

Aflenz Land: Gemeinde: Aflenz Land
Bundesland: Steiermark
politischer Bezirk: Bruck an der Mur (BM)
PLZ: 8624
Seeh├Âhe: 1288
Gemeindefl├Ąche: 39.00 km2
Almh├╝tte: Alm├╝tte M├╝llneralm Aflenz Land
Almh├╝tte: Alm├╝tte Oischingalm Aflenz Land
Almh├╝tte: Alm├╝tte Schie├člingalm Aflenz Land

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Aflenz Land" Infos: (1)
*Link* (2)
Error: Table 'webx102db1.seensubdomain' doesn't exist
"Gemeinden am Aflenz Land": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gew├Ąsser Aflenz Land:
Gr├╝ner See nat├╝rlich
Seen:
Gr├╝ner See

Bach, Flu├č, Teich, Quelle:
Unterer Quellbach
Gasenbach
Gussbach
Mittlerer Quellbach
Steinriesergraben

Info/Platz:
andere Gemeinden:
Wildon Outdoorpartner
Langegg bei Graz Outdoorpartner
Schl├Ągl Outdoorpartner
Nikitsch Outdoorpartner
Gersdorf an der Feistritz Outdoorpartner


empfohlene Webseiten:

Katastralgemeinden von Aflenz Land:
Katastergemeinde (KG):
Tutschach
Tutschach
Katastralgemeindenummer 60069 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62102 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8623 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8624
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Bruck an der Mur
BG-Code 6211

Katastergemeinde (KG):
D├Ârflach
D├Ârflach
Katastralgemeindenummer 60008 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62102 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8623 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8624
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Bruck an der Mur
BG-Code 6211

Katastergemeinde (KG):
Jauring
Jauring
Katastralgemeindenummer 60023 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62102 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8623 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8624
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Bruck an der Mur
BG-Code 6211

Katastergemeinde (KG):
D├Âllach
D├Âllach
Katastralgemeindenummer 60007 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62102 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8623 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8624
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Bruck an der Mur
BG-Code 6211

Katastergemeinde (KG):
Grassnitz
Grassnitz
Katastralgemeindenummer 60019 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 62102 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8623 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8624
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Bruck an der Mur
BG-Code 6211

Ortschaft:
D├Ârflach Aflenz Land
Gra├čnitz Aflenz Land
Tutschach Aflenz Land
Jauring Aflenz Land
D├Âllach Aflenz Land



Siedlungen:
M├╝llner,
Lisch,
Seebach,
Erdefunkstelle Aflenz,
Doppelhofer,


Aflenz Land.Geschichte.

Das Gebiet der heutigen Gemeinde war Teil des 1180 von Bayern abgetrennten Herzogtums Steiermark. Seit 1192 waren die Steiermark und ├ľsterreich in Personalunion vereint. Seit 1564 z├Ąhlte die Steiermark und mit ihr Aflenz zu Inner├Âsterreich, seit 1804 zum Kaiserreich ├ľsterreich. Aflenz Land wurde Teil der 1918 gegr├╝ndeten Republik ├ľsterreich. 1938 erfolgte der Anschluss ├ľsterreichs an das Deutsche Reich, der Ort geh├Ârte bis 1945 zum Reichsgau Steiermark. Von 1945 bis 1955 war der Ort dann Teil der britischen Besatzungszone.

Quellenangabe: Die Seite "Aflenz Land.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 22. M├Ąrz 2010 16:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Erdfunkstelle Aflenz
Aflenz Land
D?┬Ârflach
Liste der denkmalgesch?┬╝tzten Objekte in Aflenz Land
Th?┬Ârlerbahn


Die Seite Kategorie: Aflenz Land aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Aflenz Land.Geografie.

Aflenz Land liegt in der n├Ârdlichen Steiermark und ist die Nachbargemeinde von Aflenz Kurort. Die Fl├Ąche der Gemeinde Aflenz Land umfasst 39 Quadratkilometer.Katastralgemeinden sind D├Âllach, D├Ârflach, Grassnitz, Jauring und Tutschach. Ortsteile sind D├Âllach, D├Ârflach, Draiach, Feistring, Grassnitz, Jauring, Seebach, Tutschach und Thullin.

Quellenangabe: Die Seite "Aflenz Land.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 22. M├Ąrz 2010 16:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Aflenz Land.Geschichte.

Das Gebiet der heutigen Gemeinde war Teil des 1180 von Bayern abgetrennten Herzogtums Steiermark. Seit 1192 waren die Steiermark und ├ľsterreich in Personalunion vereint. Seit 1564 z├Ąhlte die Steiermark und mit ihr Aflenz zu Inner├Âsterreich, seit 1804 zum Kaiserreich ├ľsterreich. Aflenz Land wurde Teil der 1918 gegr├╝ndeten Republik ├ľsterreich. 1938 erfolgte der Anschluss ├ľsterreichs an das Deutsche Reich, der Ort geh├Ârte bis 1945 zum Reichsgau Steiermark. Von 1945 bis 1955 war der Ort dann Teil der britischen Besatzungszone.

Quellenangabe: Die Seite "Aflenz Land.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 22. M├Ąrz 2010 16:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Aflenz Land.Siehe auch.

ist eine Gemeinde im Bezirk Bruck an der Mur in der Steiermark mit ca. 1700 Einwohnern.

Quellenangabe: Die Seite "Aflenz Land.Siehe auch." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 22. M├Ąrz 2010 16:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.






Zwaring-P├Âls.Geografie.Geografische Lage.

Zwaring-P├Âls ist die s├╝dlichste Gemeinde im Bezirk Graz-Umgebung im ├Âsterreichischen Bundesland Steiermark. Sie liegt ca. 15 km s├╝dlich der Landeshauptstadt Graz und wird von der Kainach, einem Nebenfluss der Mur durchflossen. Die Gemeinde geh├Ârt zur Weststeiermark.

Quellenangabe: Die Seite "Zwaring-P├Âls.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 4. M├Ąrz 2010 03:06 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.

Hainfeld (Nieder├Âsterreich).Geografie.

Hainfeld liegt im G├Âlsental, eines Nebenflusses der Traisen, im Mostviertel in Nieder├Âsterreich. Die Fl├Ąche der Stadtgemeinde umfasst 44,73 Quadratkilometer. 46,24 Prozent der Fl├Ąche sind bewaldet.Durch die Hainfelder Strasse B 18 besteht eine Strassenverbindung einerseits nach Traisen und von da weiter in den Bezirkshauptort Lilienfeld und die Landeshauptstadt Sankt P├Âlten und andererseits nach Leobersdorf und ins Wiener Becken. Ausserdem liegt der Ort an der Leobersdorfer Bahn, welche dieselben Orte verbindet; derzeit besteht aber kein durchgehender Personenverkehr Richtung Leobersdorf.Der h├Âchste Berg ist der Kirchenberg mit 924 Metern Seeh├Âhe, auf welchem sich auch das legend├Ąre "Bermuda-Dreieck" befindet. Es umfasst folgende drei Schutzh├╝tten: Liasenb├Ândl, Hainfelderh├╝tte und Lindenstein (welcher sich in der Nachbargemeinde Rohrbach an der G├Âlsen befindet).Katastralgemeinden sind Hainfeld, G├Âlsen, Ob der Kirche, Landstal, Gegend Egg, Vollberg, Kasberg, Heugraben und Saugraben.Um eigene Gebiete auszugszweise zu erw├Ąhnen: Bernau, Gerichtsberg, Gerstbach, Gstettl, Kaufmannberg, Landstal und Ob der Kirche.

Quellenangabe: Die Seite "Hainfeld (Nieder├Âsterreich).Geografie." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 18. M├Ąrz 2010 13:47 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.




Weinzierl am Walde.Sehensw├╝rdigkeiten und Kultur.Burg Hartenstein.

Burg Hartenstein ist um etwa 918 erbaut worden. Allerdings ist vom damaligen Bau nur noch der Palas mit Anbauten, das Torhaus, das Brunnenh├Ąuschen und die kleine Kemenate vorhanden. Die Burg ist momentan im Besitz der Fa. BEKO Informatik. Der 2004 gegr├╝ndete Verein "Burg Hartenstein AG?ÔéČ? hat sich die Erhaltung der Burg sowie ├Âffentliche Zug├Ąnglichkeit als Ziel gesetzt.[11]

Quellenangabe: Die Seite "Weinzierl am Walde.Sehensw├╝rdigkeiten und Kultur.Burg Hartenstein." aus der Wikipedia Enzyklop├Ądie. Bearbeitungsstand 20. M├Ąrz 2010 21:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verf├╝gbar.


Ortschaften:

Tutschach,
Gra├čnitz,
D├Ârflach,
Jauring,
D├Âllach,
H├Âfe:
Siedlerring Gra├čnitzhof,
Moggingerhof,
Bergerbauerhof,
Feistringhof,
Doppelhoferhof,

Siedlung:
Seebachsiedlung,
M├╝llnersiedlung,
Bergerbauersiedlung,
Draiachsiedlung,
Siedlerring Gra├čnitzsiedlung,
Siedlerring Gra├čnitzstra├če,
M├╝llnerstra├če,
Doppelhoferstra├če,
Thullinstra├če,
Draiachstra├če,

Wege:
Berghofweg,
M├╝llnerweg,
Seebachweg,
Erdefunkstelle Aflenzweg,
Thullinweg,